29°

 
Rufen Sie uns an:
49-221-47671214

The Florida Keys & Key West The Florida Keys & Key West The Florida Keys & Key West The Florida Keys & Key West The Florida Keys & Key West

Tauchen & Schnorcheln auf den Florida Keys

Die rund 200km lange Inselkette der Florida Keys beherbergt das einzige lebende Barriereriff der kontinentalen USA. Dieses faszinierende Ökosystem erstreckt sich etwa 8 Kilometer vor der Küste über die gesamte Länge der Keys und bietet aktiven Floridaurlaubern besondere Erinnerungen. Die hiesigen Korallenformationen sind berühmt für ihren Reichtum an bunten, tropischen Fischen. Schon vor vielen Jahren richtete man hier das Naturschutzgebiet Florida Keys National Marine Sanctuary ein, um diesen einzigartigen und wunderschönen, marinen Lebensraum zu schützen.

Die Erhaltung des Riffs hat aus gutem Grund oberste Priorität, denn es gibt nur wenige Riffe weltweit, die eine solche gut geschützte Vielfalt für Unterwasserfans bieten. Hier findet man korallenverkrustete Schiffswracks und komplexe, natürliche Korallenformationen. Es gibt flache Riffe für Einsteiger, Gelegenheitstaucher und Unterwasserfotografen, ebenso wie eine Reihe von tieferen Riffen und herausfordernderen Wracks für erfahrene Taucher.

Die meisten Tauchplätze sind mit praktischen Anlegebojen ausgestattet, um das Riff nicht durch Anker zu beschädigen und das Anlegen für die Bootsfahrer zu erleichtern. Zumeist liegen sie zudem nur eine kurze Bootsfahrt von unseren Inseln entfernt, wo Dutzende von professionellen Tauchveranstaltern bereit sind, Besucher sicher zu den besten Tauch- und Schnorchelplätzen zu bringen. Die meisten der angebotenen Tauchtouren sind Halbtagesausflüge mit „Two Tank Dives“, bei denen jeweils zwei Tauchgänge à circa 60 Minuten inkludiert sind und zwischendurch die Sauerstoffflasche gewechselt wird. Während des Flaschenwechsels wird dann ein weiterer Tauchspot angefahren. Tauchbasen bieten in der Regel eine Ausfahrt am Vormittag und eine Ausfahrt am Nachmittag an, so dass man theoretisch innerhalb eines Tages vier verschiedene Riff- bzw. Wracktauchplätze erkunden könnte. Manche Tauchbasen bieten zusätzlich Nachttauchgänge zu besonderen Orten entlang der Keys an.

DivingDiving

Mit ihren lebhaften Korallenriffen voller exotischer Meeresbewohner ziehen die Florida Keys jedes Jahr Tauch-, aber auch Schnorchelbegeisterte an. Viele der Riffe der Keys sind durch ihre Lage in seichten Gewässern auch für Schnorchler hervorragend geeignet, so dass die Ausflüge auch für gemischte Tauch- und Schnorchelgruppen und Familien besonders lohnenswert sind.

Tauchplätze entlang der Florida Keys

Zu den beliebtesten Tauchspots gehört der erste Unterwasserpark der Nation, Key Largos John Pennekamp Coral Reef State Park. Hier befindet sich auch die drei Meter hohe, 2000 Kilogramm schwere Bronzestatue, die als Christ of the Abyss bekannt ist, auf einem Betonsockel in etwa 8 Metern Tiefe und ist eines der am häufigsten fotografierten Unterwassermotive der Welt. Unbestrittenes Highlight ist allerdings das Molasses Reef, das mit meist besten Sichtverhältnissen, gigantischen Hirnkorallen und einem üppigen Fischbestand lockt. Auch für Wracktaucher bieten sich vor Key Largo vielfältige Optionen vom riesigen Militärschiff USS Spiegel Grove bis zu den historischen Küstenwache-Kuttern Duane & Bibb. In Islamorada zählt das Davis Reef zu den beliebtesten Rifftauchplätzen aufgrund seiner großen Vielfalt an hier heimischen Fischen wie Grunzerfischen und Schnappern sowie Zackenbarschen und Moränenaalen. Die imposante, rund 180 Meter lange Crocker Wall im Crocker Reef hingegen besticht durch eine Vielzahl an teils seltenen und wunderschönen Korallenformationen. Beeindruckende Korallen bietet auch das schon im Jahr 1985 versenkte Wrack des ehemaligen Frachtschiffs Eagle. Unter den bemerkenswerten Fleckenriffen von Marathon befindet sich das Sombrero-Riff, das durch einen großen Leuchtturm mitten im Meer gekennzeichnet ist. Besonders für Einsteiger eignet sich zudem das Coffin’s Patch, eine Ansammlung von sechs kleineren Korallenbeständen, die unter anderem Heimat der einzigen Säulenkorallen Nordamerikas sind. Auch hier findet sich mit dem ehemaligen Forschungsschiff Thunderbolt ein überaus spannendes Wrack für fortgeschrittene Taucher.

DivingDiving

Das Looe Key Reef in den Lower Keys ist eines der spektakulärsten Flachwasserriffe mit über 150 Fisch- und mehr als 50 Korallenarten und bietet idealste Bedingungen besonders für Unterwasserfotografen und Schnorchler. Ein echter Insidertipp ist American Shoals, ein wunderschönes Riff, auf das sich aber nur wenige Taucher verirren. Auch vor Key West bieten sich Tauchern verschiedene Optionen bei vorgelagerten Wracks wie der massiven USS Vandenberg, aber auch natürlichen Riffen wie den Western Sambos, die Teil eines ökologischen Reservats sind, und den Eastern Dry Rocks.

Ein Tauch- und Schnorchelurlaub auf den Florida Keys bietet eine Vielfalt höchst unterschiedlicher Riff- und Wracktauchplätze, die für jedes Könnerlevel ihre eigenen Herausforderungen und Highlights bieten. Viele Tauchbasen kooperieren mit Tauchbasen in anderen Regionen der Inselkette, so dass man hier ohne großen Aufwand innerhalb seines Urlaubs zwischen den Tauchbasen wechseln kann. Zudem lässt sich aufgrund der nur halbtägigen Ausfahrten ein Tauchausflug stets gut mit Sightseeing- oder anderen Urlaubsaktivitäten kombinieren.

Weitere Informationen zum Thema Tauchen & Schnorcheln gibt es auf unserer englischsprachigen Website.

Blue Star Siegel

Wer besonders viel Wert auf ein nachhaltiges Unterwassererlebnis legt, sollte mit einem Blue Star-zertifizierten Anbieter aufs Wasser fahren. Zahlreiche Anbieter von Tauch- und Schnorcheltouren auf den Florida Keys tragen dieses offizielle „Blue Star“ Siegel. Dieses bedeutet, dass die Mitarbeiter extra darauf geschult wurden, die menschlichen Einflüsse auf das Korallenriffsystem möglichst niedrig zu halten und so zum Schutz und Erhalt des fragilen Ökosystems beizutragen. Seit der Gründung von Blue Star im Jahr 2010 sind etwa 20 professionelle Tauchbasen auf den Keys Mitglieder geworden. Die teilnehmenden Tauchveranstalter erfüllen bestimmte Kriterien und werden jährlich bewertet. Geschulte Mitarbeiter engagieren sich für die Förderung eines verantwortungsbewussten Tourismus, der darauf abzielt, die Etikette im Wasser zu lehren, wie z.B. die Regeln der Schutzgebiete, die Identifizierung von Rifffischen sowie das Vermeiden von Berührungen und Stehen auf Korallen. Tauchbasen mit Blue Star-Rating sind durch das Blue Star Logo auf ihren Booten direkt und einfach zu identifizieren.

Für Reiseinformationen oder
wenn Sie Hilfe benötigen,
wählen Sie bitte AMEUROP:
1-800-771-KEYS
(1-800-771-5397)

Get It Across GmbH & Co. KG
Neumarkt 33, D-50667 Köln
49-221-47671214
49-221-47671215
[email protected]